Bitte scrollen

Rechnung online umstellen und einen Baum pflanzen

Nachhaltiges Handeln liegt der SVO am Herzen. Darum haben Kunden die Option, ihre Rechnung von Papier auf digitale Rechnungen umzu­stellen. Diese Umstellung funktioniert am schnellsten mit einem Klick ins Kundenportal. Dort können Kunden ihre Rechnung jederzeit online abrufen, speichern und digital archivieren. Doch in diesem Jahr kommt es noch besser: Für jeden Kunden, der ab sofort auf eine Papierrech­nung verzichtet, pflanzt die SVO einen Baum.

SVO-Geschäftsführer Holger Schwenke erklärt: „Wir als SVO investie­ren seit 2009 jedes Jahr rund 1,5 Millionen Euro in Klimaschutzpro­jekte in unserem Geschäftsgebiet. 2021 gehen wir noch weiter und möchten gemeinsam mit unseren Kunden noch mehr Klimaschutz vor Ort möglich machen: Wir legen in unserem Geschäftsgebiet einen Möglichmacher-Wald an.“

Pro Online-Rechnung = ein neuer Baum

3039

Stand Online-Rechnungen

Jetzt umstellen und Baum pflanzen

Der Job des Waldes
beim Klimaschutz

In lebenden Bäumen und im Totholz sind laut Kohlenstoffinventur 2017 rund 1,26 Milliarden Tonnen Kohlenstoff gebunden. Nimmt man den Waldboden bis 90 Zentimeter Tiefe hinzu, verdoppelt sich die Menge des gebundenen Kohlenstoffs nochmal. Der Wald in Deutschland entlastet die Atmosphäre jährlich um rund 62 Millionen Tonnen CO₂. Und je weniger es davon in der Atmosphäre gibt, desto eher lässt sich der Klimawandel aufhalten. Der Umbau klassischer Nadelwälder zu Mischwäldern leistet einen großen Beitrag zum Schutz unserer Gewässer.

So entsteht der Möglichmacher-Wald

Nur jeder fünfte Baum in Deutschland hat eine gesunde Krone: Das ist das Ergebnis des Wald­zustandsberichts 2020 des Bundesland­wirt­schaftsministeriums. „Daher ist es wichtig, dass wir unsere Wälder schützen und gesund erhalten“, sagt Holger Schwenke, Geschäfts­führer der SVO. Entstehen wird kein neuer Wald auf der grünen Wiese, sondern eine bereits bestehende Forstfläche wird umgebaut. Beim Waldumbau werden klimaempfindliche Nadel­wälder nach und nach in klimastabile Misch­wälder umgewandelt. Die neuen Setzlinge wachsen im Schutz älterer Bäume und sind aufgrund der Waldbodenbeschaf­fenheit wider­standsfähiger. Die Pflan­zungen beginnen im Spätherbst 2021.

YouTube

Dieser Inhalt kann erst mit Ihrer Einwilligung angezeigt werden. Mehr Informationen zu Cookies finden Sie hier.

Nach oben